Prozessmanagement

Planspiel „Anpassung periphererer Siedlungsstrukturen
Konzeption, inhaltliche, methodische und organisatorische Durchführung eines Planspiels in „Rückzugsräumen“ mit u.a. der Option „aktives Schrumpfen“.
In Kooperation mit GGR und Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung. Modellvorhaben der Raumordnung. Im Auftrag des BBSR, 2017 - 2018

Naherholungspark Bremer Westen – Evaluation
Konzeption und Unterstützung einer prozessbegleitenden Evaluation, im Rahmen des ExWoSt-Modellprojektes "Green Urban Lab".
                                                                 Im Auftrag des Senators für Umwelt, Bau, Verkehr Bremen, 2017 - 2018

Inklusion Göttingen
Prozessmanagement, Durchführung von 11 Facharbeitsgruppen und öffentlichen Inklusionsforen in Stadt und Landkreis Göttingen.
Im Auftrag von Stadt und Landkreis Göttingen, 2017 - 2019

Zukunftsprojekt Achim-West
Konzeption und Durchführung der Bürgerbeteiligung im Rahmen der Planungen zur Entlastung der Autobahnen rings um das Bremer Kreuz.
Im Auftrag der Stadt Achim, 2017

TempALand (Kommunen innovativ)
Temporäre An- und Abwesenheiten und deren Auswirkungen auf Land und Gesellschaft. Moderation und Prozessunterstützung. Modellprojekt im Rahmen der BMBF-Fördermaßnahme "Kommunen innovativ".
Im Auftrag der Leibniz Universität Hannover, 2016 - 2019

Planspiel "Anpassung peripherer Siedlungsstrukturen" (Vorstudie)
Konzeption für die Durchführung von Planspielen in "Rückzugsräumen" mit u.a. der Option "aktives Schrumpfen" einschließlich Recherche nach Umsetzungsbeispielen. 
In Kooperation mit GGR, Hamburg und Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, Dresden. Modellvorhaben der Raumordnung. Im Auftrag des BBSR, 2014 - 2015

Hochwasserschutz an der Stadtstrecke links der Weser, Bremen
Prozessmanagement, Moderation der Steuerungsgruppe und Konzeption für die Öffentlichkeitsarbeit.
Im Auftrag des Bremischen Deichverbandes Links der Weser, 2013 - 2016

Planspiel "Energiepreis und Landnutzung" in der Region Hamburg
Konzeption und Durchführung von fünf Planspielen im Rahmen des Projektes €LAN (Energiepreisentwicklung und Landnutzung) im Forschungsverbund TU Hamburg-Harburg, Universität Stuttgart und Universität Köln. Im Programm "Nachhaltiges Landmanagement", gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Im Auftrag der TU Hamburg-Harburg, 2012 - 2014

Aufgaben des Regionalmanagements im Verein Stadt-Land-Fluss-Hamburg e.V.
Übernahme von Aufgaben des Regionalmanagements in der LEADER-Region Stadt-Land-Fluss-Hamburg. 
In Kooperation mit Planungsgruppe Plewa, Flensburg. Im Auftrag des Vereins Stadt-Land-Fluss-Hamburg e.V., 2010 - 2013

Dialog, Zukunft und Region Hannover
Innovative Formen der Bürgerbeteiligung im Rahmen des Leitbildprozesses bei der Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms 2015 der Region Hannover. Pilotprojekt im Rahmen des Projektaufrufs „Bürgerbeteiligung“ der Nationalen Stadtentwicklungspolitik. 
In Kooperation mit iws, Hannover und nexthamburg, Hamburg. Im Auftrag der Region Hannover, 2012 – 2013

Erarbeitung von Anpassungsstrategien (Masterplan Daseinsvorsorge) im Werra-Meißner-Kreis
Beteiligung, Moderation, Prozessstruktur, Entwicklung von Umsetzungsstrategien in den Themen: Brandschutz, Rettungswesen und Katastrophenschutz im WMK. 
Im Auftrag des Vereins für Regionalentwicklung Werra-Meißner e.V. und des Werra-Meißner-Kreises, 2011 - 2012

Masterplan Daseinsvorsorge - Regionale Anpassungsstrategie
Diskursive Anpassungsstrategie der Daseinsvorsorge für die Modellregion Südharz-Kyffhäuser. Modellvorhaben der Raumordnung (MORO). 
In Kooperation mit der Hochschule Neubrandenburg und Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF). Im Auftrag von BBR und BMVBS, 2008 - 2009

LEADER-Prozess: Ländliche Räume Hamburgs
Initiierung des Leader-Prozesses inkl. Prozess- und Projektmanagement, Entwicklung eines Grobkonzeptes und Konzeption, Organisation und Durchführung eines Projektwettbewerbes.
In Kooperation mit kommunare, Bonn. Im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft und Arbeit, 2006 - 2007

Kommunikationsforum Einzelhandel
Durchführung des Kommunikationsforums Einzelhandel „WerkStadt Innenstadt“ in Osterholz Scharmbeck mit Beteiligung der lokalen Akteur/innen.
Im Rahmen des INTERREG IIIB Programms „RENET. Einzelhandelsentwicklung – Das Kompetenznetzwerk im Ostseeraum“.
In Kooperation mit location3, Berlin. Im Auftrag der Stadt Osterholz-Scharmbeck, 2006 - 2007

„Spiel & Bewegung im öffentlichen Raum“
Ein Beteiligungsprojekt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit dem Ziel, Bremen zu einer nachhaltigen, bespielbaren Stadt zu machen.
Im Auftrag der Stadtgemeinde Bremen, Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales